Donnerstag, 1. November 2007

Die Sub Prime Krise ist noch lange nicht vorbei!

Nach dem Ergebnis einer aktuellen Untersuchung von Morgan Stanley werden voraussichtlich 1,1 Millionen Bürger in den USA ihr Eigenheim verlieren.

Das berichtet "Die Welt" gestern:

Die Krise am US-Eigenheimmarkt wird bis weit in das nächste Jahr hinein andauern und die amerikanische Konjunktur stärker in Mitleidenschaft ziehen als bislang angenommen. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie von Morgan Stanley. "Voraussichtlich 1,1 Millionen US-Eigenheimbesitzer werden ihre Immobilie verlieren", prognostiziert Richard Berner, Chefresearcher der Investmentbank für Nordamerika. Die Immobilienpreise würden landesweit im Schnitt noch um mindestens weitere zehn Prozent fallen. Das werde die Kaufkraft der Verbraucher in den Vereinigten Staaten deutlich schwächen und zu einem Konsumrückgang führen.

Grundsätzlich ist das Ergebnis der Studie nichts Neues. Wie ich bereits unter Auswirkungen der Kreditmarktkrise berichtet habe, werden die Auswirkungen der Subprime Krise erst 2008 voll durchschlagen.


Problematisch an der Hypothekenkrise ist der zwangsläufige Rückgang des Konsums. Wer nicht einmal mehr die Raten für sein eigenen Haus bezahlen kann, wird ganz sicher weniger bei Starbucks, Wal Mart & Co. eingekaufen und konsumieren.

Bisher gar nicht in der Presse aufgetaucht ist die interessante Frage, was mit den Konsumentenschulden passieren wird?!

Wie gesagt, wer nicht einmal mehr seine Hypothekenrate bezahlen kann, wird auch Probleme bei seinem Raten für die Konsumentenkredite bekommen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass diese Kredite ebenfalls zerstückelt und neu sortiert in vielen Depots von Banken, Versicherungen u.a. enthalten sind.

Sollten diese Kredite auch nicht mehr bedient werden können, wird der Konsum in den USA rapide nachlassen.

Über die Auswirkungen und die Langfristfolgen kann sich jeder selbst seine Gedanken machen. Gedanken sollte man sich deshalb auch über seine Geldanlagen machen!


Tags: Konsumentenkredit Krise, Krise Konsumentenkredite, Kreditkrise, Subprime, Börsen Blog, Aktien Blog, Vermögensaufbau, Immobilen Markt USA, Sub Prime, Subprime, Subprime Krise, Sub Prime Krise, Hypothekenkrise, Immobilienkrise, Finanzkrise

3 Comments:

  1. egghat said...
    Das Weisse Haus rechnet bis 2009 sogar mit 2 Millionen Zwangsversteigerungen.

    Government report says subprime worsening

    Das wird noch übler als manche denken ...
    Vermögensaufbau Blog said...
    Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass es "nur" 1 Million Bürger sein sollen.

    In "Der Zeit" war im September ein Artikel über den Immobilienmarkt in Spanien drin:
    Immobilienkrise Spanien

    "»Die wirtschaftliche Situation in unserem Land ist durchaus besorgniserregend«, sagt Manuel Romera, Finanzdirektor bei der spanischen Business-Schule Instituto de Empresa. Er rechnet damit, dass fünf Prozent aller Kredite ausfallen, wenn die Leitzinsen bloß um einen Prozentpunkt steigen. Das würde rund 400.000 Haushalten entsprechen."

    Wenn man diesen Zahlenvergleich betrachtet schätze ich doch mal, dass die Zahlen aus den USA ganz leicht aufgehübscht sind...
    Trendtrader said...
    Und hier ist er schon, der Konsumrückgang. Gestern kam die Meldung, daß die Amerikaner wohl weniger Burger, Cola und Kaffee konsumieren werden. Schade für McDoof, Coca Cola, Starbucks und co....

Post a Comment